Lyrik

Totentanz

Es ist dunkel, der Mond, der scheint. Vorm Turm sitzt ein Kind, das weint. Der Türmer rennt hinunter in der Hand ein Tuch, und denkt sich, ... weiterlesen
Kira am 18.12.08 15:12


Werbung


Der Erlkönig (Parodie)

Wer beamt sich her durch Zeit und Raum, es flimmert so, ich seh es kaum. Da wird es plötzlich schaurig echt, und ich erschrecke, ganz ... weiterlesen
Lena W. am 18.12.08 15:06


Totentanz

Wenn des nachts im Moor der Mond verblasst, dann laufe mein Kind nach Haus doch gib Acht! Denn ist er verschwunden der milchige Schein, dann ist... weiterlesen
Fabian am 18.12.08 14:49


[erste Seite] [eine Seite zurück]
Gratis bloggen bei
myblog.de