Totentanz

Alles schläft, der Mond scheint,

nur der Türmer wacht und weint.

Das Grauen kommt näher, es lebt,

plötzlich merkt er, die Erde bebt.

Die Glocke klingt, der Boden wackelt,

die Erde bricht und alles gackert.

Die Gerippe erwachen munter und froh,

nur der eine fragt dauernd, wo ist denn das Klo.

Es wird getanzt mit Hemd und Tuch,

ganz chic und nett und schrecklich verrucht.

Doch plötzlich fängt’s an, das Klappern der Tür,

da erwacht der Mensch und schreit nach seinem Bier.

Die Geister verschwinden ganz schnell in der Höll,

da kommt der Menschennachbar mit seinem Müll.

 

Die Geisterstunde hat’s mal gegeben,

doch leider fängt der Mensch jetzt auch nachts an zu leben.

18.12.08 15:55
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de